KDFB

Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien

Der VerbraucherService kann auf eine langjährige Zusammenarbeit mit der Energieberatung der Verbraucherzentrale zurückblicken. So ist er mit 15 Standorten in Bayern Teil des größten interessenneutralen Beratungsangebots zum Thema Energie in Deutschland. Seit 1978 begleiten sie private Verbraucher mit derzeit über 550 Energieberatern und an mehr als 800 Standorten bundesweit in eine energiebewusste Zukunft. Jedes Jahr werden mehr als 100.000 Haushalte zu allen Energie-Themen unabhängig und neutral beraten, beispielsweise Energiesparen, Wärmedämmung, moderne Heiztechnik und erneuerbare Energien. Die durch die Beratungen eines Jahres bewirkten Energieeffizienzmaßnahmen führen zu einer Einsparung an Energie, die einem Güterzug von 50 km Länge voller Steinkohle entspricht.

Kostenlose Kurzberatung über die Hotline: 0800 - 809 802 400 
(Mo–Do 8–18 Uhr und Fr 8–16 Uhr)

Infos zur Energieberatung des VerbraucherService Bayern finden Sie unter: https://www.verbraucherservice-bayern.de/themen/energie/energieberatung

Kostenlose Online-Energieberatung gibt es hier:
https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/onlineberatung/?referer=kdfb

Beratungsthemen und Angebote im Einzelnen:

  • Einsparen von Strom und Heizenergie
  • Heizen und Lüften
  • Gesundes Raumklima: Wissenswertes zu Feuchte und Schimmel
  • Energetisches Sanieren: Dämmung, Erneuerung von Fenstern und Türen
  • Fördermittel für Neubauten und Altbausanierungen
  • Bautechnischer Wärmeschutz
  • Moderne Heizungstechnik und Warmwasserbereitung
  • Einsatz erneuerbarer Energien
  • Anbieterwechsel für Strom und Wärme
  • Sparsame Haushaltsgeräte
  • Heizkostenabrechnung und Energiekosteneinsparung

Der wichtigste Grundsatz der Beratung ist die interessenneutrale und anbieterunabhängige Beratung. Das ist der maßgebliche Unterschied zu vielen anderen Anbietern am Markt.
Die Energieberater ermitteln neutral und individuell für Sie eine geeignete Lösung; die Unabhängigkeit der Beratung wird durch die Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gewährleistet.

Je nach Bedarf können folgende Angebote in Anspruch genommen werden:

Persönliche Beratung in einer der bundesweit 800 Beratungsstellen („Stationäre Beratung“).
Die Energieberatung der Verbraucherzentrale hat einen Wert von 60 Euro pro Beratungsstunde. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übernimmt die Kosten für die stationäre Beratung, so dass sie für Sie kostenlos ist. https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/onlineberatung/?referer=kdfb

Zuhause-Beratung („Energie-Checks“):

  • Basis-Check: Der Energieberater gibt Ihnen einen Überblick über Ihren Strom- und Wärmeverbrauch und zeigt Ihnen viele Energiesparmöglichkeiten. Die Beratung dauert etwa eine Stunde und hat einen Wert von 167 Euro pro Beratung. das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie übernimmt die Kosten für den Basis-Check, so dass er für Sie kostenlos ist. (https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/basis.html?referer=kdfb)
  • Gebäude-Check: Zusätzlich zum Basis-Check informiert der Energieberater Sie über das Optimierungspotenzial Ihrer Haustechnik und den baulichen Wärmeschutz. Darüber hinaus klärt er mit Ihnen den möglichen Einsatz erneuerbarer Energien. Die Beratung dauert etwa zwei Stunden und hat einen Wert von 226 Euro. Dank der Förderung des BMWi kostet der Gebäude-Check für Sie nur 30 Euro.
    (https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/beratung/gebaeude.html?referer=kdfb)
  • Heiz-Check: Der Energieberater misst und prüft, ob Brennwert-, Niedertemperaturkessel, Wärmepumpe oder Fernwärmestation optimal eingestellt ist. Die Beratung findet an zwei Terminen je zwei Stunden statt und hat einen Wert von 303 Euro. Dank der Förderung des BMWi kostet der Heiz-Check für Sie nur 30 Euro.
    (https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/beratung/heiz.html?referer=kdfb)
  • Solarwärme-Check: Der Energieberater misst und überprüft, ob Ihre solarthermische Anlage optimal eingestellt ist. Die Beratung findet an zwei Tagen innerhalb einer Woche statt und dauert etwa zwei Stunden. Der Solarwärme-Check hat einen Wert von 422 Euro und kostet Sie Dank der Förderung des BMWi nur 30 Euro.
    (https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/beratung/solarwaerme.html?referer=kdfb)
  • Eignungs-Check Solar: Der Energieberater informiert Sie über Ihre Möglichkeiten, mittels einer Solarwärmeanlage die Warmwasserbereitung und/oder Ihre Heizung zu unterstützen. Darüber hinaus berät er Sie zur Nutzung einer Photovoltaik-Anlage, mit der Sie Ihren eigenen Strom erzeugen können. Die Beratung dauert etwa zwei Stunden und hat einen Wert von 285 Euro. Dank der Förderung des BMWi kostet der Eignungs-Check Solar für Sie nur 30 Euro.
  • Detail-Check: Sie können ein spezifisches Energieproblem von unserem Energieberater lösen lassen – zum Beispiel zum Thema Dämmung, Schimmel oder zur Haustechnik. Die Beratung dauert etwa zwei Stunden und hat einen Wert von 285 Euro. Dank der Förderung des BMWi kostet der Detail-Check für Sie nur 30 Euro.
    (https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/beratung/detail.html?referer=kdfb)

 

Für einkommensschwache Haushalte ist unser komplettes Beratungsangebot kostenfrei.

Online-Beratung:
Lassen Sie kurze Fragen klären oder Ihr Energieproblem einordnen. Die Online-Beratung ist kostenlos.
(https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/onlineberatung/?referer=kdfb)

Telefonberatung:
Sie erhalten eine kurze, kostenlose Beratung und können sich einen Überblick über das Beratungsangebot verschaffen. Die Telefonberatung ist unter 0800 – 809802 400 zu erreichen. Die Telefonberatung ist kostenlos.
(https://www.verbraucherzentrale-energieberatung.de/beratung/telefon.html?referer=kdfb)