KDFB

Herzlich Willkommen

Der VerbraucherService im KDFB e. V. ist ein anbieterunabhängiger, eigenständiger Verein, der sich mit Themen des Verbraucherschutzes, dem Strukturwandel in der Hauswirtschaft und der Ernährung auseinandersetzt. 

Seinen 160.000 Mitgliedern im Katholischen Deutschen Frauenbund e.V. (KDFB) dient er als verbraucherpolitisches Sprachrohr.

Machen Sie mit beim ADFC-Fahrradklima-Test 2022

Nahezu jeder zweite Mensch in Deutschland fährt regelmäßig Fahrrad, fast jeder Deutsche hat früher oder später Berührung mit dem Radfahren und könnte wichtige Zielpunkte bequem, sicher und kostengünstig mit dem Rad erreichen – wenn die Bedingungen zum Radfahren gut genug wären.
Beim ADFC-Fahrradklima-Test 2022 fragt der ADFC bis zum 30. November nach, wie Sie die Fahrradfreundlichkeit Ihrer Wohnorte einschätzen. Dabei sind explizit auch „Wenigfahrer“ angesprochen. Die Ergebnisse der Befragung können dann in den Städten für die gezielte Verbesserung der Radverkehrsbedingungen eingesetzt werden.

Hier gehts zur Befragung https://fahrradklima-test.adfc.de.

Sparen im Haushalt – Energieverbrauch reduzieren

Viele kleine und scheinbar einfache Maßnahmen beim Kochen, Backen, Kühlen, Waschen, Trocknen und Reinigen tragen in der Summe dazu bei, Energie und damit Kosten einzusparen. Der VerbraucherService Bayern hat hilfreiche und leicht umsetzbare Tipps für jeden Haushalt zusammengestellt: https://www.verbraucherservice-bayern.de/themen/hauswirtschaft/sparen-im-haushalt-energieverbrauch-reduzieren 

Vorsicht Falle: Betrug mit Brennholz und Pellets aus dem Internet

Angesichts der steigenden Energiepreise suchen viele Verbraucherinnen und Verbraucher nach günstigen Alternativen, um ihre Wohnung zu heizen. Holzöfen und Pellets sind auf dem Vormarsch. Das haben leider auch Online-Betrüger erkannt. Sie werben damit, dass man die Ware im benachbarten EU-Ausland weitaus günstiger als im Heimatland beziehen könne. Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland gibt Tipps, wie Sie sich vor solchen Fake-Shops schützen können: https://www.evz.de/presse/pressemitteilungen/achtung-betrug-brennholz-pellets-aus-dem-eu-ausland.html 

Plastikmüll vermeiden

Plastikmüll vermeiden – Was ist zu tun?
Das Thema „Plastikmüll vermeiden“ begleitet uns schon seit vielen Jahren. Sowohl Verbraucher*innen als auch Politik und Industrie sind gefragt, um das Anwachsen der Müllberge zu verhindern. Am 28. September 2022 haben Stefanie Ertl vom VerbraucherService Bayern und Ann-Sophie Rüppel vom Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz über aktuelle Entwicklungen informiert und Impulse für weitere Forderungen gegeben.
 

Richtig Heizen entlastet Geldbeutel und Umwelt

Nicht erst seit dem Start in die Heizsaison steigen europaweit die Preise für Heizöl und Gas. Die Energieberatung des VerbraucherService Bayern gibt sieben Tipps zum Heizen, die helfen, den Geldbeutel und die Umwelt zu schonen und für ein gesundes Raumklima sorgen. Hier finden Sie den ausführlichen Verbrauchertipp des VerbraucherService Bayern.

Nahrungsergänzungsmittel

Im Rahmen des Seminars „Nahrungsergänzungsmittel - sinnvoll, überflüssig oder bedenklich?“ hat der VerbraucherService im KDFB darüber informiert, welche Vorteile und Risiken Nahrungsergänzungsmittel bieten und wie Verbraucher*innen bewusste Entscheidungen für oder gegen die Produkte treffen können. Außerdem haben die Delegierten einen Antrag an die Politik beschlossen.

Nachwahlen Bundesvorstand

Der Bundesvorstand des VerbraucherService im KDFB e.V. ist wieder vollzählig. Bei der Bundesdelegiertenversammlung 2021 besetzten die Delegierten einige freie Posten neu. Zum Bundesvorstand gehören: Juliana Daum (Bundesvorsitzende) und die stellvertretenden Vorsitzenden Eva Fuchs, Barbara Schemmer, Rose Schmidt und Erika Schnappinger.

REPLACE PLASTIC – Die Küste gegen Plastik-App

Quelle: pixabay.com/RitaE

Plastikmüll im Meer verursacht enorme Probleme. Ein großer Teil gelangt vom Land her über die Flüsse ins Meer. Verpackungen spielen dabei eine große Rolle.
Es gibt zu viele Plastikverpackungen für Produkte des täglichen Bedarfs. Hersteller sagen oft: „Der Verbraucher will es so.“ Das sehen wir anders.
Mit dieser App scannen Sie die Barcodes von Produkten, um dem Anbieter mitzuteilen, dass Sie sich dafür Verpackungen ohne Plastik wünschen. Ihr Feedback wird von uns an die Anbieter weitergeleitet.
Mehr Info auf replaceplastic.de

Hier finden Sie weitere Informationen zum Katholischen Deutschen Frauenbund e.V.

Newsletter des VerbraucherService Bayern im KDFB e.V.

Für weitere aktuelle Informationen rund um den Verbraucherschutz abonnieren Sie gerne den Newsletter des VSB: https://www.verbraucherservice-bayern.de/service/newsletter